Letztes Geheimnis um den Gottesdienst gelüftet

Eingereicht von Ulrike Baumbusch am 16. Mai 2018 - 14:36

Beim vorletzten „Abenteuerland“-Familiengottesdienst vor der Sommerpause ging es am vergangenen Sonntag noch einmal richtig geheimnisvoll in der katholischen Kirche in Neckarsteinach zu. Gleich zu Beginn des Gottesdienstes qualmte es mächtig aus der Schatzkiste, die wie immer vor dem Altar stand.


Grund genug für die beiden Inspektoren Oberschlau und Naseweis den Deckel anzuheben und vorsichtig nachzuschauen, was dieses Mal in der Kiste verborgen war. Ein riesengroßer Briefumschlag adressiert „An den lieben Gott“ kam zum Vorschein. Was es damit auf sich hatte, erfuhren die fast sechzig Kinder, die zusammen mit ihren Eltern und Großeltern zum schwungvollen Familiengottesdienst der Kirchengemeinde Neckartal gekommen waren, wenig später vom himmlischen Postboten der Theatergruppe. Ihm konnten die Kinder ihre Bitten an den lieben Gott mitgeben. Aber wie bittet man jemand so Mächtigen um einen Gefallen und vor allem um was soll man ihn bitten? Und bringt denn das etwas? Wichtige Fragen, auf die der Postbote immer eine Antwort parat hatte: Gott möchte direkt angesprochen werden und um Herzensangelegenheiten gebeten werden, die auch andere Menschen und nicht nur die eigenen Wünsche betreffen. Und auch wenn die Fürbitten scheinbar nicht in Erfüllung gehen, bringt jede einzelne in der Gemeinschaft ausgesprochene Bitte ein kleines Licht der Hoffnung in die Welt. Alle Fürbitten, die die Kinder und ihre Familien auf kleine rote Herzen geschrieben hatten, kamen in den großen Briefumschlag und wurden als „Eilsendung“ auf den Weg geschickt.


Am Ende des Gottesdienstes gab für jedes Kind einen roten Herz-Luftballon als Erinnerung und luftigen Begleiter im Alltag. Auf Bitte des Organisationsteams kamen alle Helfer, die die „Abenteuerland“-Gottesdienste möglich machen, nach vorne zum Altar und erhielten als Belohnung einen großen Applaus. Aber nicht nur das: Völlig überraschend entrollten Gottesdienstbesucher Transparente auf denen sie allen Mitwirkenden ein „Herzliches Dankeschön“ aussprachen.


Vor den Sommerferien öffnet das „Abenteuerland“ zum ökumenischen Kirchenstraßenfest am 17. Juni 2018 zusammen mit der evangelischen Kirche Neckarsteinach noch einmal seine Türen. Im Herbst startet dann die neue Staffel mit einem weiteren kindgerechten Thema rund um das "Abenteuer" Kirche.


<font size="2">(Text: Kerstin Zyber-Bayer) </font>



Links