Newsbeiträge

Lasst alle Kinder zu mir kommen

Eingereicht am 14. Nov 2018 - 10:37

Die Erwachsenen haben keine Zeit mit Kindern zu spielen – Keine Erfahrung der Neuzeit, wie die Besucherinnen und Besucher des zweiten Familiengottesdienstes „Abenteuerland“ der Kirchengemeinde Neckartal am vergangenen Sonntag feststellen konnten.


Über sechzig Kinder waren in Neckarsteinach gemeinsam mit ihren Familien erst zum Spielen vor dem Gotteshaus und dann zum Gottesdienst in die Herz-Jesu Kirche gekommen, um ein weiteres Mal „Mit Jesus unterwegs“ zu sein. Mütze und Zoomie waren natürlich auch wieder mit von der Partie. Und da Mütze traurig war, weil sein Opa ihn weggeschickt und nicht mit ihm gespielt hatte, zeigte Zoomie ihm mit seinem magischen Fernrohr, dass dies zu Jesus Zeiten ganz genauso war. Die von den Theaterkids dargestellten Jünger schickten die Kinder weg, als diese Jesus nach einem langen Tag sehen wollten. Doch Jesus Reaktion war anders als die vieler Erwachsener. Er sagte nicht nur „Lasst alle Kinder zu mir kommen.“ Vielmehr forderte er die Erwachsenen auf, wie die Kinder zu sein, denn: „Sie sind Gott ganz nah.“ Was das zu bedeuten hat, konnten die Kinder dann in Kleingruppen im Pfarrhaus erfahren. Zur Kommunion waren alle Kinder zurück in der Kirche und konnten gemeinsam mit ihren Eltern das Ende des Gottesdienstes feiern.


 


Der nächste Familiengottesdienst „Abenteuerland“ findet am 13. Januar 2019 statt. Dann dreht sich alles ab 10 Uhr um den Zöllner Zachäus und wie die Begegnung mit Jesus ihn verändert hat.


 


Wer Fragen hat oder beim Abenteuerland-Team anheuern möchte, schreibt einfach eine E-Mail an abenteuerland.neckartal@gmail.com.


<font size="2">Text: Kerstin Zyber-Bayer </font>